Weidemischungen

/Weidemischungen
Weidemischungen2019-03-21T10:42:51+00:00

Weidemischungen

Bei einer Weide handelt es sich um eine landwirtschaftliche Fläche, auf der Nutztiere stehen, denen die Vegetation der Weide als Hauptnahrungsmittel dient. Durch die regelmäßigen Tritte der überwiegend schweren Tiere sind Weiden tagtäglich besonders starken Belastungen ausgesetzt. Aus diesem Grund brauchen Weiden eine besondere Aufmerksamkeit und benötigen speziell ausgewählte Gräserarten und -sorten, die den jeweiligen Belastungen standhalten und den Herausforderungen der Beweidung trotzen. Hinzu kommt, dass die landwirtschaftlich genutzten Flächen je nach Weidetyp unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt sind. Bei den Weiden wird zwischen Dauerweide, Umtriebsweide, Portionsweide, Kurzrasenweide, Almen/Alpen, Schafweide und der Pferdeweide unterschieden. Da all diese Weidentypen einer unterschiedlichen Intensität und unterschiedlichen Belastung ausgesetzt sind, richten sich auch an die Gräserarten und -sorten jeweils andere Anforderungen. Aus diesem Grund kommen je nach Weidetyp verschiedenste Weidezusammensetzungen in Frage, die die aktuelle Beschaffenheit des Bodens am besten unterstützen und fördern.

Die Produkte von Schwarzenberger sind darauf ausgelegt, den jeweiligen Anforderungen an die Weide nicht nur gerecht zu werden, sondern gleichzeitig auch dafür zu sorgen, dass der Boden die beste Unterstützung bekommt, um den täglichen Belastungen der Beweidung zu trotzen.

Für milde bis mittlere Lagen, mit Knaulgras.

Die Dauerweidemischung ist auch für Vielschnittnutzung geeignet. Das wertvolle Knaulgras ist mit spätreifen und ausdauernden Sorten vertreten. Die Mischung ist dadurch beständiger und kompakter. Das Futter wird vom Vieh in der Weidereife gerne angenommen.

Nutzung: Heu, Silage, Weide
Aufwandmenge: 30–50 kg/ha
Düngerversorgung: 3
Gebinde: 1 kg, 5 kg, 10 kg, 25 kg

>>PDF downloaden

Zur landwirtschaftlichen Nutzung in alpinen Lagen.

Diese Mischung ist speziell für Dauerweiden in alpinen Bereichen wie Almen ab einer Seehöhe von 1.500 Metern vorgesehen. Die rasenbildenden Gräser sowie die Alpenrispe sorgen für eine dichte Grasnarbe und eine gute Vegetation.

Nutzung: Heu*, Nachweide
Aufwandmenge: 50 kg/ha**
Düngerversorgung: 2 bis 3
Gebinde: 1 kg, 5 kg, 10 kg, 25 kg

>>PDF downloaden

Diese Mischung ist auf die Neuanlage von Kurzrasenweideflächen ausgelegt.

Durch die Kombination von Rasengräsern und Futtergräsern wird die Fläche robust, wuchsfreudig

Nutzung: Weide, Neuanlage
Aufwandmenge: 50–70 kg/ha
Düngerversorgung: 2
Gebinde: 1 kg, 5 kg, 10 kg

>>PDF downloaden

Geeignete Weidemischung für die Haltung von Schafen.
Für mittlere Lagen bis 1.500 Meter Seehöhe bestens geeignet.

Nutzung: Weide
Aufwandmenge: 30-50 kg/ha
Düngerversorgung: 2
Gebinde: 1 kg,  10 kg

>>PDF downloaden

Kräuterzusatz für alle Mischungen.
Mit dem Kräuterzusatz für Weiden erhöhen Sie den Geschmack von „normalen“ Weiden um ein Vielfaches. Ideal auch zum Nachsäen in bereits bestehenden Beständen.

Nutzung: für alle Mischungen
Aufwandmenge: 1,5-2 kg/ha
Gebinde: 1 kg

>>PDF downloaden

Düngerversorgung: 1 = Düngerversorgung sehr gering ,4 = Düngerversorgung sehr stark

*) Heu nur bei Verwendung einer Trocknungsanlage
**) Je nach Bodenbeschaffenheit kann die Aufwandsmenge auch höher sein