Ehrliche Qualität hat Vorrang!

Die Hochwertigkeit der einzelnen Mischungskomponenten wird in unserem Hause kompromisslos forciert. Sämtliche Mischungsparameter, die der österreichische Mischungsrahmen vorgibt, werden unabhängig vom Beschaffungsaufwand eingehalten.

Link
SR 020
Dauerweide

Für milde bis mittlere Lagen, mit Knaulgras.

Die Dauerweidemischung ist auch für Vielschnittnutzung geeignet. Das wertvolle Knaulgras ist mit spätreifen und ausdauernden Sorten vertreten. Die Mischung ist dadurch beständiger und kompakter. Das Futter wird vom Vieh in der Weidereife gerne angenommen.

Nutzung: Heu, Silage, Weide
Aufwandmenge: 30–50 kg/ha
Düngerversorgung: 3
Gebinde: 1 kg, 5 kg, 10 kg, 25 kg
SR 021
Dauerweide ALPIN

Zur landwirtschaftlichen Nutzung in alpinen Lagen.

Diese Mischung ist speziell für Dauerweiden in alpinen Bereichen wie Almen ab einer Seehöhe von 1.500 Metern vorgesehen. Die rasenbildenden Gräser sowie die Alpenrispe sorgen für eine dichte Grasnarbe und eine gute Vegetation.

Nutzung: Heu*, Nachweide
Aufwandmenge: 50 kg/ha**
Düngerversorgung: 2 bis 3
Gebinde: 1 kg, 5 kg, 10 kg, 25 kg
SR 026
Kurzrasenweide

Diese Mischung ist auf die Neuanlage von Kurzrasenweideflächen ausgelegt.

Durch die Kombination von Rasengräsern und Futtergräsern wird die Fläche robust, wuchsfreudig

Nutzung: Weide, Neuanlage
Aufwandmenge: 50–70 kg/ha
Düngerversorgung: 2
Gebinde: 1 kg, 5 kg, 10 kg
SR 027
Kurzrasenweide NACHSAAT

Eigene Nachsaatmischung für Kurzrasenweideflächen. 

Durch die schnelle Keimung von Englischem Raygras wird der Bestand schnell wieder regeneriert und belastbar.

Nutzung: Weide, Nachsaat
Aufwandmenge: 8–15 kg/ha
Düngerversorgung: 2
Gebinde: 1 kg, 5 kg, 10 kg
SR 028
Schafweide

Geeignete Weidemischung für die Haltung von Schafen.

Für mittlere Lagen bis 1.500 Meter Seehöhe bestens geeignet.

Nutzung: Weide
Aufwandmenge: 30–50 kg/ha
Düngerversorgung: 2 bis 3
Gebinde: 1 kg, 5 kg, 10 kg

Düngerversorgung: 1 = Düngerversorgung sehr gering 
4 = Düngerversorgung sehr stark

*) Heu nur bei Verwendung einer Trocknungsanlage
**) Je nach Bodenbeschaffenheit kann die Aufwandsmenge auch höher sein