Hangsicherung

/Hangsicherung
Hangsicherung2019-03-28T15:09:12+00:00

Hangsicherung

Dieser Bereich fällt unter dem Begriff Ingenieurbiologie und ist ein Teil des Naturschutzes und der Landschaftspflege. In erster Linie gilt es hier Schäden durch Erosion zu beheben und/ oder zu verhindern. Dazu werden vorhandene lebende, genauso wie abgestorbene Pflanzenteile als Baustoff verwendet.
In Kombination mit Erosionsschutzmatten oder Erosionsschutzgewebe (Kokosmatten) können die Kräfte des Regenwassers deutlich verringert werden und in Sommermonaten die Austrocknung des Bodens verringern. Zudem wird der Keimungsprozess der Ansaat deutlich gleichmäßiger da es unter dem Gewebe zu einem Mikroklima kommt.

Soilstar 100 P ist besonders geeignet zum Sprüh-Mulchen und zur Sprüh-Aussaat im Bereich Bodenrekultivierung, Gartenbau und Sportplatzbau.

Aufwandmenge: 2,5-3,5g/qm
Gebinde:
3 kg, 25 kg

Cellulosefasern werden für die Spritzbegrünung als Zusatzstoff bei humusarmen Begrünungen verwendet.

Aufwandmenge: 30-100g/qm
Gebinde:
10 kg

Flüssige Emulsion welche das Auswaschen und Abtragen des Erdreiches verhindert. Bildet eine 3-D-Netzstruktur und fixiert dadurch die Oberfläche. Regen und Sauerstoffdurchlässigkeit werden nicht behindert.

Aufwandmenge: 20-60g/qm
Mischung: 20-60g auf 1-2 Liter
Gebinde:
1 kg, 30 kg

>>PDF downloaden

Erosionsschutzgewebe zur Böschungssicherung, Erosionsschutzgewebe aus 100% Kokoszwirn in Kette und Schuss.
Fläschenmasse 650-750 g/m2

Gebinde:
2 x 25 m (50m2) >>PDF downloaden
2 x 50 m (100 m2) >>PDF downloaden